LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Hamburg Bergedorf!

Der BEA Bergedorf ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Bergedorfer Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

* Einstellung des Kita Regelbetriebes mit Aufnahme Notbetreuung - im Sprachgebrauch überwiegend Kita Schließung


Liebe Delegierte, liebe Eltern im Bezirk Harburg,

die derzeitigen Kita-Schließungen treffen uns alle sehr hart und haben große Auswirkungen auf unser privates und berufliches Leben. Aktuell erleben wir die ersten Lockerungen bei den Einschränkungen des öffentlichen Lebens, die Pläne für die Schulöffnungen sind in groben Zügen ausgesprochen und sollen nun konkretisiert werden.Dieses lässt sich für den Kita-Bereich noch nicht feststellen. Wir sehen diesbezüglich einen eklatanten Mangel und sprechen uns dringend dafür aus, dass es auch konkrete und absehbare Pläne für die Kindertagesbetreuung gibt, und zwar über verallgemeinernde Aussagen wie Schließung bis zu den Sommerferien und den Schwierigkeiten von der Umsetzung von Hygienemaßnahmen bei den Kleinsten hinaus.

Natürlich möchten wir auch unsere GBS-Delegierten und den GBS-Bereich nicht außen vor lassen. Dieser wird aber natürlich durch die Schulschließungen und den aktuell auszuarbeitenden Konkretisierungen zur teilweisen Öffnung ab Mai stark beeinflusst.

Um uns besser positionieren zu können und konkret Stellung zu beziehen, benötigen wir Rückmeldungen der Hamburger Eltern. Jede Familie ist einzigartig und steht diesbezüglich vor ganz individuellen Herausforderungen.

Dementsprechend ist auch von ganz unterschiedlichen Meinungen auszugehen, welche wir aber gerne alle sammeln und dann in einer Stellungnahme zusammenfassen möchten. Deshalb haben wir folgende Fragen an euch:

  1. Wie steht ihr zur aktuellen Kita-Schließung in Zeiten der Corona-Krise?

  2. Wann oder in welcher Form sollten eurer Meinung nach die Einrichtungen der Kindertagespflege wieder öffnen? (Wir fassen nachfolgend die bisherigen Aussagen zusammen, dann könnt ihr euch positionieren oder eine eigene Aussage formulieren.

    2.a) Öffnung sobald wie möglich für alle; unter Hygienevorgaben.

    2.b) Öffnung der Kitas sobald wie möglich. Schichtweiser Betrieb in den Einrichtungen mit kleinen Gruppengrößen unter Hygienevorgaben, damit den Eltern zumindest stunden- oder tageweise Entastung geboten werden kann.

    2.c) Kitas sollten weiterhin geschlossen bleiben, bis sich die Gesamtsituation beruhigt hat. Die Notbetreuung sollte weiterhin zur Verfügung stehen.

    2.d) ...Sollte keine der vorherigen Antworten für euch zutreffen, formuliert gerne eigene Ziele/Wünsche

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen. Richtet diese bitte ausschließlich an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank. Bleibt gesund und haltet durch.  

Martina Gavrilas für den BEA Harburg



 

Einladung zur Sitzung des BEA Harburg

Wann: Am Montag, 23. März 2020 / 19:00
 Wo: neu: Elternschule Süderelbe, Rehrstieg 60, 21147 Hamurg

Aus aktuellem Anlass (Corona Virus): Die Sitzung fällt aus

 

Unsere Themen:

  1. Impfpflicht Infos zum Masernschutzgesetz

  2. Coronavirus COVID‐19: Was genau ist das Virus? / Wie können wir uns kostengünstig schützen?

  3. Berichte aus dem LEA und den Gremien

  4. Weitere aktuelle Kita‐ oder GBS‐Themen

Weitere Info bitte der anhängenden Einladung entnehmen.

Attachments:
Download this file (Einladung BEA Harburg 03-2020.pdf)Einladung BEA Harburg 03-2020.pdf[ ]158 kB

Wie wir auf unserer Facebookseite am Montag, 17. Februar berichteten, rief ver.di für Mittwoch, 19. Februar zu Streiks in Harburger Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) auf. Betroffen war der Bereich Pädagogik.

Lt. ver.di folgten etwa die Hälfte der 400 Beschäftigten dem Streikaufruf.

Derzeit laufen die Verhandlungen zwischen DRK und ver.di. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 16. März statt. Mit dem Warnstreik wollte ver.di in den laufenden Tarifverhandlungen Druck machen. 

Im Interview äußerte Hilke Stein von ver.di gegenüber NDR 90,3, dass das Betreuungspersonal beim DRK in Harburg weniger verdiene, als bei anderen Hamburger Trägern. "Leider sei bei den Arbeitgebern noch nicht angekommen, dass Fachkräfte nicht für Dumpinglöhne zu bekommen seien", so Stein.

Den Vorwurf, Mitarbeiter würden grundsätzlich weniger verdienen, weist das DRK zurück. Zur Zeit liefen Gespräche über eine höhere Bezahlung.

Weitere Infos u. a. auf der ver.di Seite

Das Protokoll der Sitzung vom 27. Januar 2020 des BEA Harburg ist jetzt online.

Die Themen:

  • Zusammenarbeit zwischen BEA und Jugendamt
  • Berichte aus dem LEA
  • ...

Weitere Infos bitte dem Protokoll entnehmen.

 

Einladung zur Sitzung des BEA Harburg

Wann: Am Montag, 27. Januar 2020 / 19:00
 Wo: neu: Elternschule Süderelbe, Rehrstieg 60, 21147 Hamurg

Unsere Themen::

  1. Zusammenarbeit zwischen BEA und Jugendamt:
    Vorstellung Fachaufsicht für die Kindertagesbetreuung
    Themen und Erwartungen des BEA an das Jugendamt
  2. Berichte aus dem LEA und den Gremien
    Weitere aktuelle Kita- oder GBS-Themen

Weitere Info bitte der anhängenden Einladung entnehmen.

Attachments:
Download this file (Einladung BEA Harburg 01-2020.pdf)Einladung BEA Harburg 01-2020.pdf[ ]267 kB