LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Hamburg Bergedorf!

Der BEA Bergedorf ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Bergedorfer Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter werden gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Gut ein Jahr nachdem der Hamburger Senat mit der Drucksache 21/12654 gebeten wurde, einen "Kita Gesundheitsleitfaden" in Zusammenarbeit mit den Kita-Verbänden zu entwickeln, ist es endlich soweit: Der Kita Gesundheitsleitfaden ist da!

Auszug aus der PM der BGV:
"Ein erkranktes Kind stellt neben Eltern bzw. Sorgeberechtigten auch das Personal in Kindertagesstätten (Kitas) vor unterschiedliche Herausforderungen. Es müssen Entscheidungen getroffen und Risiken abgewogen werden:

  • Wie groß ist die Ansteckungsgefahr für die anderen Kinder und das Personal?
  • Ab wann muss das Kind vom Kita-Besuch ausgeschlossen werden und wann darf es wieder in die Kita kommen?

Der Leitfaden soll Fachkräften in Kitas Sicherheit geben und Verlässlichkeit für Eltern im Umgang mit Infektionskrankheiten schaffen. „Eltern bzw. Sorgeberechtigte, die sich in Hamburg für einen Kita-Besuch ihres Kindes entscheiden, vertrauen in die gute Betreuungs- und Bildungsqualität der Einrichtung sowie in einen sicheren Umgang mit Infektionskrankheiten“, so Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. „Wir möchten mit dem Leitfaden zu einem verantwortungsvollen und vertrauensvollen Umgang mit dem Thema beitragen und die Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen Kita-Leitungen, Eltern sowie Kinderärztinnen und Kinderärzten verbessern.“ 

Der Gesundheitsleitfaden wurde in Abstimmung mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), den Fachämtern Gesundheit der Bezirksämter, dem Verband der Kinder- und Jugendärzte e. V. sowie im Zusammenwirken mit den Kita-Verbänden und dem Landeselternausschuss erstellt.

Er soll Kindertagesstätten in Hamburg eine Hilfestellung zum Umgang mit den Anforderungen des Infektionsschutzes und seinen gesetzlichen Regelungen im Alltag geben. Dazu wurden die relevanten Informationen im Leitfaden gebündelt und besonders schwierige Punkte, wie beispielsweise der Umgang mit ärztlichen Attesten, die Wiederzulassung zum Kita-Besuch nach einer Infektionskrankheit sowie die Schutzmöglichkeiten durch vorbeugende Impfungen, ergänzt.  

Wichtiger Bestandteil des Gesundheitsleitfadens ist eine Tabelle zu gängigen Infektionskrankheiten, die in Kindertagesstätten auftreten können. Die Übersicht zeigt auf einen Blick, in welchen Ausnahmefällen ein ärztliches Attest vorgegeben ist und wann ein Kind nach einer Erkrankung die Kita wieder besuchen darf.

Kindertagesstätten in Hamburg erhalten gedruckte Exemplare dieser tabellarischen „Übersicht zu gängigen Infektionskrankheiten in der Kita“ in Plakatform, um das eigene Personal und die Sorgeberechtigten in den Einrichtungen übersichtlich zu informieren. 

Der Gesundheitsleitfaden sowie das Plakat für Kindertagesstätten stehen als pdf-Dokument unter https://www.hamburg.de/kindergesundheit zur Verfügung .